Category: Flooring

Blog Flooring News

Auswahl eines wiedergewonnenen Holzbodens

Sie versuchen also, die Art der Bodenoberfläche auszuwählen, die Sie auswählen möchten? Vielleicht können wir Ihnen mit einer kleinen Einführung in einige charakteristische Kontraste von Altholzböden aus der Sicht eines Herstellers wie uns behilflich sein, der Holzböden aus Altholz herstellt.

Hast du ein Bild gesehen, das dir gefällt und jetzt hast du den Fehler, dass du diesen einzigartigen Boden brauchst? Glücklicherweise könnte es vermutlich für Sie gemacht werden. Bevor Sie jedoch weit gehen, um den Boden auszuwählen, den Sie benötigen, und einen Vitrinenraum voller Tests erwähnen, sollten Sie sich über einige Wertebereiche informieren. Es gibt eine typische Verwirrung darüber, dass wiedergewonnenes Holz, da es, soweit bekannt, gerettet wird, billiger sein sollte als jungfräuliche Holzböden. Wenn Sie nicht die Chance haben, ein ofengetrocknetes und genau verarbeitetes Qualitätsprodukt zu kaufen, ist dies im Großen und Ganzen nicht der Fall. Wenn Sie ein paar Teile entdeckt oder selbst Rettungsarbeiten durchgeführt haben, können Sie möglicherweise ein paar Kosten sparen. Zum Beispiel können Sie einen Fitnesscenter-Boden oder Bretter aus einem Lagerhaus eines Tierheims entdecken, auf das Sie auf Ihrem Boden achten müssen. Das Material war möglicherweise nahezu frei, aber wie lange wird es Ihrer Meinung nach dauern, bis es nutzbar ist und Nägel gezogen werden? Sind die Ergebnisse das, was Sie brauchen?

In diesem Artikel werden wir über einige einzigartige Klassifikationen von Holzböden sprechen. Starker Holzboden ist eine Barrikade ohne festsitzende Überzüge. Grundsätzlich handelt es sich um Holzplatten, die nach einem bestimmten Maß gemessen und profiliert wurden. Die entworfene Bodenoberfläche hat oben eine Art und Oberfläche, die Sie benötigen, und diese ist an einem Wohltäter aus komprimiertem Holz auf der Basis befestigt. Entworfen ist immer noch alles Holz, wird jedoch mit verschiedenen Schichten hergestellt, die für eine bessere Zuverlässigkeit und Maßgenauigkeit überlagert sind. Bei Fußböden, die wir hier nicht abdecken, handelt es sich um Überzüge oder Verbundgegenstände, bei denen es sich häufig nicht um Holz handelt, das vollständig durch die Platte gezogen ist, oder die möglicherweise mit einer mit Fotos bedruckten Oberfläche hergestellt wurden. Wir werden auch Vinyl, Teppich, Stein oder Fliesen nicht abdecken.

Hartholzböden sind häufig ein nicht ausschließlicher Begriff, der für Holzböden gelten kann. Hartholzbäume (Eiche, Ahorn, Kirsche, Pekannuss, Ulme, Kastanie) sind im Großen und Ganzen Bäume mit Blättern, die in der kälteren Jahreszeit abfallen. Nadelholzbäume (Kiefer, Tanne) haben Nadeln, die das ganze Jahr über verbleiben können, und im Allgemeinen produzieren sie Zapfen. Harthölzer sind im Allgemeinen dicker und robuster als Weichhölzer. Offensichtlich gibt es Ausnahmen für diese All-Inclusive-Aussagen. In unserem Produktangebot kosten die Harthölzer mehr als die Nadelhölzer

Back To Top